Inbetriebnahme und Integration einer Speicherprogrammierbaren Steuerung unter Simulink

Die Umsetzung von Algorithmen für Sensormodule, Aktormodule und Regelungen wird häufig auf einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) realisiert. Im Rahmen dieser Arbeit soll eine  vorhandene  SPS  von  Bachmann  electronic  GmbH  in  Betrieb  genommen  und  die Möglichkeit  der Programmierung  unter  MATLAB/Simulink  betrachtet  werden,  um  entworfene
Regler direkt auf die Steuerhardware zu bringen. Zudem sollen die Echtzeitfähigkeit und Integrationsmöglichkeiten in ein vorhandenes System
zur  Dynamischen  Positionierung  von  Schiffen  untersucht  werden.  Hierzu  ist  neben umfangreichen  Simulationen  auch  die  Durchführung  von  HIL-Tests  notwendig,  um  die Kommunikation über verschiedene Kanäle zu untersuchen und zu bewerten.
Je  nach  Arbeitsumfang  ist  eine  Erprobung  des  betriebsbereiten  Gesamtsystems  an  einem Modellschiff  und  der  entworfenen  Software  im  Anwendungszentrum  Regelungstechnik vorstellbar.
 
Im Rahmen des Projektes sind folgende Arbeiten durchzuführen: 

  1. Einarbeitung in die Programmierung der SPS unter MATLAB/Simulink
  2. Erarbeitung  von  Kommunikationsmöglichkeiten  mit  der  SPS  (RS2332,  ETH-UDP, ETH-TCP/IP)
  3. Konfiguration und Programmierung der digitalen und analogen Ein-/Ausgänge
  4. Programmierung einer Bibliothek zur einfachen Ansteuerung aus Simulink
  5. Umsetzung von vorhandenen Reglerstrukturen auf der SPS
  6. Integration der SPS in das Modellschiff und Durchführung von praktischen Tests

 
Der Umfang der Arbeiten kann auf den Belegtyp angepasst und erweitert werden.

Ansprechpartner

M. Sc. Charlotte Siebert, Haus 8, Zi. 8116